Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Stammtisch:

Unser Stammtisch findet jeden 2. Montag im Monat statt.

Der diesjährige Kulturtripp der Freien Wähler führte in die Landkreise Starnberg und Bad Tölz.

Spruch der Woche:

Die Menschen können es der Wahrheit nicht verzeihen, dass sie so einfach ist.

Johann Wolfgang von Goethe

Seiteninhalt

Politischer Frühschoppen am 30.06.2013

 

 

FW Germering unterstützt Landtagskandidaten


Auf Einladung der Freien Wähler Germering mit ihrer Vorsitzenden Maria Hacker-Hausmanns und im Beisein der Stadträtin Martina Seeholzer stellte sich der Landtagskandidat Gottfried Obermair beim „Politischen Frühschoppen“ den anwesenden Mitgliedern vor.

Obermair, der auch als Fachreferent für Umwelt und Energie bei der Landtagsfraktion der Freien Wähler angestellt ist, verband diese Vorstellung mit einem Vortrag zur Energiewende. Bei diesem Vortrag zeigte sich, dass das Interesse an der Energiewende nach wie vor auch bei den Mitgliedern der Freien Wähler sehr groß ist. Neben der Umweltbelastung und der nicht geklärten Entsorgung des Atommülls geben besonders die zu erwartenden Preissteigerungen von Heizöl, Treibstoff und Strom in den nächsten Jahren Anlass zur Sorge und fordern politisches Handeln. Die derzeitige Politik und Aussagen der regierenden Parteien zur Energiewende verwirren und verunsichern die Bevölkerung, so Obermair, eine klare Linie ist nicht zu erkennen.

So waren die Zuhörer der Meinung, dass den Forderungen der Freien Wähler nach einem „Masterplan“ zur Energiewende und einem „Energieministerium“, die die Energiewende steuern, dringend nachgekommen werden muss. Dem Landtagskandidaten selbst wurde die volle Unterstützung für die Landtagswahl zugesagt.

 

 

 

 

Begrüßung des Referenten
Vortragsthema
Maria Hacker-Hausmanns mit Gottfried Obermair
Gottfried Obermair bei seinem Vortrag
Teilnehmer bei der Diskussion
Helmut Riedl und Maria
Antonie und Kurt Ullmann
Diese Energiequellen sollen ersetzt werden

Gruppenfoto vor dem Restaurant Mythos